TV Hayna – SVH 0:1 (0:0)

So., 03.11.19: Es war verwunderlich und man konnte nicht wirklich zufrieden sein, dass mit der exakt gleichen Aufstellung wie gegen den Tabellenführer Scheibenhardt in der ersten Hälfte nur ein 0:0 heraus kam und unsere Mannschaft auch sonst nicht so überzeugend war, wie man erwartete. Immerhin ging es torlos in die Pause. Ein Gegentor der Gastgeber wurde aufgrund eines Stürmerfouls nicht gegeben.

In der zweiten Hälfte steigerte man sich langsam, es war dennoch alles zu hektisch und teilweise unüberlegt, was etliche Ballverluste kostete. In der 60. Minute setzte Anton Bujupi sich von halbrechts durch und spielte einen schönen Pass auf Dennis Günther, der das erlösende 0:1 schoss. Nun war der Knoten geplatzt, dachten viele. Es blieb jedoch bei diesem verhältnismäßig mageren Resultat.
Es war kein Highlight, aber gewonnen ist gewonnen und darauf kommt es an – vor allem im Lokalderby.

TV Hayna II – SVH II 4:6 (2:2)

Nachdem die Führung mehrmals wechselte konnte sich unsere Mannschaft letztendlich doch gegen Hayna II behaupten. Durch ein Tor von Sami Abdel-Haqq (15.) und einen von Marius Kern verwandelten Strafstoß (25.) lagen wir 0:2 vorne, in der 28. Minute fiel aber der Anschlusstreffer und in der 36. stand es 2:2.

Die 2. Hälfte war gerade losgegangen, als Dominic Wolf zum 2:3 traf, aber es dauerte nicht lange, bis das Pendel wieder Richtung Hayna ausschlug. Der TVH Spieler Elbert erzielte 2 Tore innerhalb von 5 Minuten (50./55.) zum Spielstand 4:3.
10 Minuten später gelang Dominic Wolf der 4:4 Ausgleich und Sami Abdel-Haqq erhöhte in der 78. Spielminute auf 4:5.

Somit waren wir schon vor dem Platzverweis gegen Hayna (80.) in Führung, die Sami durch ein weiteres Tor (83.) zum 4:6 absicherte.

SVH II – SV Viktoria Herxheim III 0:4 (0:1)

So., 25.08.19: Unsere Mannschaft kam anfangs gut ins Spiel, erlebte nach 10 Minuten aber eine Schrecksekunde, als sich Marc Götz ohne Fremdeinwirkung eine schwere Knieverletzung zuzog (an dieser Stelle gute Besserung, Marc!). Trotzdem hielt unsere Elf die Konzentration hoch, geriet aber nach einem Elfmeter von S.Moch in Rückstand. Torwart Julian Großhans kam noch mit den Fingern an den Ball, konnte das 0:1 aber nicht verhindern.
In der zweiten Hälfte schwanden teilweise die Kräfte so dass Herxheim viel Platz und mehr Spielanteile hatte. Moch und Oeffler nutzten ihre Chancen konsequent und erhöhten auf 0:4, womit Herxheim auch am vierten Spieltag ohne Punktverlust bleibt.

SV Viktoria Herxheim III – SVH II 2:0 (0:0)

So., 17.03.: Mit einer sehr guten, engagierten Leistung hielten wir die erfahrene Dritte der Viktoria über weite Strecken gut in Schach, ließen zumindest in der ersten Hälfte kaum Chancen zu und kamen selbst zum ein oder anderen Abschluss. Es blieb jedoch beim 0:0 zur Halbzeit. In der 60. Minute setzten drei Herxheimer einem Freistoß nach, während wir quasi nur zuschauten als das 1:0 (Jochim/60.) fiel. In der 80. Minute erhöhten die Gastgeber durch gute Kombination und überlegten Abschluss auf 2:0 (Öffler). Das Derby ging damit zwar verloren, mit der gezeigten Leistung werden wir in den nächsten Wochen aber sicher wieder Punkte einfahren.