Ergebnisse und Berichte vom SVH II

Sieg gegen Mörlheim II

Nach dem 3:0 im Hinspiel gab es gegen Mörlheim etwas gut zu machen.

Personell etwas geschwächt war das zwar nicht einfach, aber die taktische Ausrichtung hat gut funktioniert und der Wille im Team war ersichtlich.

Auf beiden Seiten gab es Chancen und wir spielten unsere zum Teil auch gut raus. Bereits in der 1. HZ wurden schon mehr Torschüsse abgegeben, als in den zwei Spielen zuvor. Die viele Laufarbeit im Mittelfeld zollte dem Sechser Tribut und auch die Außen mussten in Halbzeit eins einige Meter machen.

Die gezwungenen Wechsel in der 2. Hälfte Taten dem Engagement der Mannschaft kein Abbruch. Es wurde weiter gut nach vorne gespielt. Aber auch die Gäste kamen zu weiteren Möglichkeiten. In den letzten Minuten setzten wir uns etwas in der gegnerischen Hälfte fest und hatten ein paar Standards vor dem Sechzehner. Zwei Minuten vor Schluss wurde nochmal eine scharfe Flanke gebracht, die Dominic Wolf per Direktabnahme ins lange Eck zum 1:0-Sieg verwerten konnte.

Punkteteilung beim SVH II

Unsere Herren II spielten am 24. Oktober um 13 Uhr ihr erstes Rückrundenspiel Zuhause gegen Essingen II. Dabei hatte man etwas wegen des Spiels in der Hinrunde gut zu machen.

Zum ersten Mal spielten unsere Herren in dieser Runde mit einer 4er-Kette. Das machte sich unter anderem darin bemerkbar, dass es viele lange Bälle vom Gegner gab, die wir nicht abfangen konnten. Phasenweise gab es in der ersten Halbzeit gute Kombinationen von unserer Mannschaft. Nach einem Foul des Gegners erhielt unsere Mannschaft einen berechtigten Elfmeter. Marius Kern trat hierfür vom Punkt an und erzielte die 1:0 Führung in der 24. Spielminute. Das unnötige 1:1 erzielte der Gegner aus Essingen durch einen Freistoß (45.) noch vor der Halbzeit. So ging man statt mit einer 1:0 Führung mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

17 Minuten nach Wiederanpfiff (62.) bekam ein Spieler aus Essingen die gelb-rote Karte, weswegen man fortan in Überzahl spielte. Dennoch fiel zunächst durch einen Sololauf das 2:1 für Essingen (71.). Die Gegentore waren aus unserer Sicht recht unnötig, da man, so Trainer Boldt, beide hätte vorher verhindern können. Mit einem Mann mehr und nun deutlich offensiver ausgerichtet, versuchte man noch einen Punkt zu erzwingen. Dafür konnten wir uns kurz vor Ende belohnen. Sami Abdel-Haqq erzielte den 2:2 Endtreffer (90.) und ließ uns zumindest einen Punkt in Herxheimweyher behalten.

Auswärtsniederlage zum Hinrundenende in Hochstadt


Um 13 Uhr am 10. Oktober trat unsere zweite Mannschaft in Hochstadt zum Auswärtsspiel an. Ziel war es, so Trainer Matthias Boldt, eine Miniserie zu starten. An den Sieg gegen Insheim 2 wollte man mit erneuten drei Punkten anknüpfen. Dies schien zu gelingen, als bereits nach vier Minuten der Führungstreffer durch Lenz d’Aguiar fiel. Lenz nutzte einen Abpraller des gegnerischen Torwarts aus und staubte gedankenschnell ab. Vier Minuten später fiel jedoch direkt der Ausgleich durch einen Pass in die Tiefe, der unsere Abwehr aushebelte (8. Minute). Trotz des schnellen 1-1 war die Mannschaft weiterhin gut im Spiel. Der Ball lief in den eigenen Reihen zu diesem Zeitpunkt gut, es fehlten einzig die Bälle nach vorne. Man blieb in der gegnerischen Hälfte nahezu ungefährlich, ließ aber hinten auch nichts zu, wodurch es mit einem 1-1 in die Kabine ging. Nach der Pause kamen die Hochstädter jedoch besser in die Partie. Nachdem der Gegner den Druck erhöhten und man selbst nicht ins Spiel kam, fiel in der 53. Minute der Führungstreffer für die Hochstädter. Selbst waren wir zwar bemüht, konnten aber nur vereinzelt mit Torschüssen dagegenhalten. Gerade Unaufmerksamkeiten, die vermeidbar waren, haben uns hier aus dem Spiel gebracht. Die Hochstädter zeigten sich eiskalt vor unserem Tor und erzielten mit einer schönen Bogenlampe das 3-1 (77. Minute). Den Schlusspunkt setzte Hochstadt in der 90. Spielminute nach einem Sololauf zum 4-1. Mit der Niederlage in Hochstadt endet die Hinrunde, die es abzuhaken gilt. Gegen Essingen startet am 24. Oktober die Rückrunde.

Erster Saisonsieg der Zweiten Mannschaft

Die zweite Mannschaft gewann am Sonntag um 13 Uhr Zuhause gegen die zweite Garde des FC Insheim mit 2-1 und sicherte sich so den ersten Sieg im sechsten Spiel.

Während unsere Mannschaft noch Schwierigkeiten hat, in dieser Saison Fuß zu fassen, startete die Mannschaft aus Insheim mit vier Siegen und dem dritten Tabellenplatz.

Unsere Mannschaft begann gut, ließ im Laufe der Halbzeit etwas nach und kam gegen Ende der ersten Halbzeit wieder besser ins Spiel. Auf beiden Seiten gab es zum Halbzeitpfiff keine hochkarätige Chance. Auf unseren Seiten lagen die Schwierigkeiten, vermutet Trainer Matthias Boldt, am Anlaufverhalten und den drei Stürmern des Gegners. So ging es mit einem 0-0 in die Pause.

Im bisherigen Saisonverlauf tat sich unsere Mannschaft mit den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff meist schwer. Bereits gegen Essingen (52. Minute), Mörlheim (47.) als auch Wollmesheim (46.) geriet man so unnötig in Rückstand. Doch dieses Mal startete man gut in die zweite Hälfte und netzte selbst. Der Führungstreffer fiel vier Minuten nach Wiederanpfiff (49.) sehenswert aus circa 25 Metern. Paul Glaeser nutzte die Chance, als der gegnerische Torwart nach einem Klärungsversuch zu weit vor seinem Tor stand. Trotz diesem guten Einstieg in die zweite Hälfte fiel der Ausgleich in der 77. Minute als Folge dessen, dass die Defensive nach dem 1:0 leider zu sehr vernachlässigt wurde. Die Mannschaft ließ sich jedoch nicht hängen und fand wieder ins Spiel. Sie erarbeitete sich weiter Chancen und belohnte sich mit dem 2:1 kurz vor Schluss. In der 87. Spielminute gelang Ali Badrani nach einem Sololauf das verdiente 2:1. Die Gäste hingegen hatten danach keine nennenswerten Chancen mehr zu vermelden und blieben weitestgehend unauffällig, wodurch die drei Punkte am Ende in Herxheimweyher blieben.

Am Wochenende steht bereits der nächste Gegner auf dem Plan. In Hochstadt spielt man gegen eine Mannschaft, die ebenfalls erst drei Punkte verzeichnet hat. Es gilt an den Heimsieg anzuknüpfen und erneut drei Punkte zu holen.

Ergebnisse der letzten Spiele

Spielbericht SVH I vs. SV Minfeld II

Abschluss der Hinrunde

Im Spiel gegen Minfeld II sollte die Weiterentwicklung der Mannschaft und dessen Taktik ersichtlich sein. Natürlich war das Ziel aber auch, drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Einen kleinen Patzer auf der linken Defensivseite konnten die Hausherren gleich in der 7. Minute zur 1:0-Führung nutzen. Das Spiel dauerte dann noch gut 80 Minuten, also Zeit genug, den Fehler vergessen zu machen.

Beide Mannschaften waren sehr bemüht nach vorne zu spielen. Minfeld mehr mit langen Bällen, der SVH wollte dies spielerischer lösen. Die gefährlicheren Abschlüsse hatte in Durchgang eins allerdings der Gastgeber. In der 1. Hälfte musste leider auch schon 2x verletzungsbedingt gewechselt werden, was das Ganze nicht leichter machte.

Die zweiten 45 Minuten ähnelten den ersten. Etwas mehr Druck konnte der SVH entwickeln und sich auch mehr Torschüsse erspielen als noch vor dem Seitenwechsel. Jedoch blieben die 100%-igen in diesem Spiel aus.

Weitere Wechsel aufgrund von Verletzungen trüben das Spiel und Ergebnis zusätzlich, was nun heißt, dass die Hinrunde „ohne Dreier“ abgeschlossen wird.

Eine Entwicklung, mit neuem Trainerteam und sehr vielen Neuzugängen, braucht seine Zeit; das war von Beginn an klar! Die Entwicklung der Mannschaft ist zu erkennen. Ebenso der Wille auf dem Platz. Mit nun drei Wochen ohne Pflichtspiel, können sich die Verletzten auskurieren und in dem ein oder anderen Testspiel kann auch weiterhin an den taktischen Vorgaben gearbeitet werden.

Die Rückrunde wird der SVH sicherlich erfolgreicher bestreiten!

Spielberichte unserer Mannschaften

AH Ü32 mit Achtungserfolg

Unsere Ü32 musste in der 1. Pokalrunde zum Derby gegen die SG Rülzheim/Kandel, und tat dort ihr möglichstes. Gegen Spieler, die wohl alle mindestens zwei Klassen höher gespielt haben, zeigten unsere Männer von Beginn an engagierten Einsatz und konnte durch ein Kontertor (Christian Weber) und einen schönen Freistoß unter die Latte (Matthias Klein) 0:2 in Führung gehen. Leider musste man aber vor der Halbzeit noch den Anschluss hinnehmen.

Der Gastgeber stellte mit Beginn der 2. HZ um und übte mehr Druck nach vorne aus. Kurz nach Wiederanpfiff fiel unglücklich der Ausgleich. Verletzungsbedingte und kräfteraubende Wechsel brachten etwas Durcheinander in die entstandenen Umstellungen, sodass der SVH kaum noch zu nennenswerten Abschlüssen kam. Die SG dagegen nutzte noch zwei Ihrer Chancen zum 4:2-Endstand.

Ein ordentliches Ergebnis für unser Ü32-Team

SVH II :

Weiterhin null Punkte

Die Zweite Mannschaft spielte erneut eine ordentliche erste Halbzeit beim SV Mörlheim. Hätte sich aber über einen Pausenrückstand nicht beschweren können. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Jedoch tut die Halbzeitpause selbst dem Team nicht gut. Die Jungs sind kaum auf dem Platz, fällt nach einer Ecke das 1:0. Die schnellen Außenbahnspieler vom Mörlheim bereiten unserer Defensive Probleme und die eigenen zwei, drei Möglichkeiten werden nicht konsequent genutzt. So steht es am Ende 3:0 für den SVM und man muss weiter auf den ersten Punkt warten.

SVH I :

TSV Landau eine Nummer zu groß

Gegen die technisch und spielerische Überlegenheit hatte unsere Erste am Sonntag nicht den Hauch einer Chance. Der TSV ließ Ball und Gegner laufen, nutze acht seiner vielen Chancen und vergab sogar noch einen Strafstoß, den Sandro Faulhaber parieren konnte. Unser Keeper war es auch, der eine höhere Niederlage verhinderte.

SVH Frauen:

Niederlage zum Auftakt

Am Montag stiegen unsere Frauen in die neue Runde ein und hatten mit den Gästen aus Neupotz keinen leichten Gegner zum Auftakt. Das merkte man während der ersten Hälfte, nachdem sie hier bereits dreimal Aluminium trafen und in der 36. Minute auch in Führung gingen.

Unsere Frauen gaben sich aber nicht auf und kämpften in der zweiten Halbzeit ordentlich. Belohnt wurde es in der 56. Minute, als Alexandra Kruschinski den 1:1-Ausgleich erzielte. Das Spiel war nun etwas zerfahren und beide Mannschaften wollten den Sieg. Die Chance zur Führung ließ man leider liegen und musste zwölf Minuten vor Schluss einen erneuten Rückstand hinnehmen. Fast im Gegenzug hätte man wieder ausgleichen können, doch die Torfrau hielt den Abschluss fest.

Ergebnisse vom Wochenende

SVH II

Gute 1. HZ reicht nicht

Eine sehr gute Leistung zeigte die Zweite in der ersten Halbzeit gegen Rheinzabern 3. Im zweiten Saisonspiel wurden die ersten Punkte angepeilt, was man der Mannschaft von außen auch ansah.

Im Gegensatz zum Spiel in Essingen, wurde der Ball laufen gelassen und man kam zu deutlich mehr Abschlüssen. Allerdings waren noch nicht alle gefährlich.

In der 2. Halbzeit wurde leider nicht so konsequent weitergespielt wie in den ersten 45. Minuten. Trotzdem ging der SVH2 in der 59. Minute in Führung. Ein gechipter Freistoß in den Strafraum konnte Kevin Guldenschuh zum 1:0 verwerten. Jedoch wurden in Folge der Führung einige Unachtsamkeiten im Spiel vom Gegner ausgenutzt. So konnte dieser bereits in der 60. ausgleichen und nur sieben Minuten später sogar selbst in Führung gehen. Gewillt, nach der guten ersten Halbzeit wenigstens einen Punkt zu holen, spielte man offensiver und kassierte in der 77. noch das 1:3.

SVH I

Leistungssteigerung gegen Top-Team

Gegen einen Aufstiegskandidaten braucht man auch eine entsprechende Leistung, das war von Beginn an klar. Man hat der Mannschaft auch deutlich ansehen können, dass Wille und Einsatz da waren. Der hohe, läuferische Aufwand zollte aber dem spielerischen Ansatz Tribut, sodass auch ein paar zufällige Aktionen im Spiel des SVH zu tragen kamen.

Der Gegner wurde früh attackiert, konnte aber auf Grund seiner individuellen Klasse oft seine Bälle verteilen und so trotzdem zu vielen Chancen kommen. Ein Fehler im Passaufbau brachte die Defensive in Schwierigkeiten und zog leider einen Strafstoß nach sich, auch wenn der Kontakt des Foulspiels knapp vor dem Strafraum stattfand. Der Schuss landete rechts unten (25. Minute). Nur fünf Minuten später konnte sich ein Kandler Spieler im Dribbling durchsetzen und auf 0:2 erhöhen.

Nur eine Minute später konnte Kevin Fischer den Anschlusstreffer erzielen. Sehenswert nahm er einen Ball per Direktabnahme aus rund 26 Metern volley und beförderte den Ball so in den linken, oberen Winkel. Der SVH blieb dran und bekam in der 42. Minute einen Freistoß kurz vor dem 16er. Kevin Fischer und Danny Albrecht legten sich den Ball zurecht, den letztlich Danny mit links, ins lange Eck befördern konnte.

Die zweite Halbzeit war erst vier Minuten alt, als Kandel erneut in Führung ging. Ein Schuss aus sehr spitzen Winkel fand den Weg ins Tor. Der erneute Rückstand sollte uns nicht aus der Fassung bringen. Die Köpfe blieben oben und der Kampfgeist nicht verloren. Jedoch kostete der Laufaufwand viel Kraft. Daher wurde ein Fehler in der Abwehr zur 2:4-Führung (64.) für Kandel genutzt.

Auch im Anschluss war Kandel 2 spielbestimmend und kam noch zu so manchen Abschlüssen. Dem SVH merkte man allerdings die schwindenden Kräfte an.

Man konnte eine klare Steigerung gegenüber dem Spiel bei Zeiskam 2 erkennen und muss genau da weitermachen. Die Neuzugänge finden sich immer besser ein und die nächsten Spiele werden zeigen, wo sich das Team tabellarisch einpendeln wird.

Trainingslager in Sigmaringen

Am vergangenen Wochenende (23.-25.07.2021) hieß es für unsere Männer: Ab ins Trainingslager. Mit ca. 20 Mann startete am Freitag der Weg ins schöne Sigmaringen. Ziel unserer Männertruppe war die dortige Hohenzollern-Jugendherberge.

Angekommen startete unmittelbar die erste Trainingseinheit mit ein paar Übungen und Spielchen zum Ankommen. Abends, wie nicht anders erwartet, verbrachten die Männer einen gemütlichen Abend in der Jugendherberge.

Am nächsten Morgen stand um 7 Uhr schon die erste Laufeinheit auf der Tartanbahn inklusive Treppenlauf an, bevor sich die Männer beim Frühstück stärken konnten. Der Fokus am Nachmittag lag auf verschiedenen Übungen für Kraft und Ausdauer, sowie einigen Spielformen, die trainiert wurden. Da wir in diesem Jahr viele Neuzugänge bekommen haben, stand dann am Nachmittag Teambuilding an, um den Teamgeist und Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft zu stärken. Den letzten Abend ließen sie dann mit dem ein oder anderen Kneipenbesuch und einer kleinen Stadttour ausklingen.

Nach einer zweiten langen Nacht ging es am Sonntagmorgen zurück in die Pfalz, wo schon die SG Albersweiler/Eußerthal als Testspielgegner wartete, Mit einem soliden Ergebnis von 3:3 konnte das Traininigswochenende beendet werden konnte.

Ein Dank geht an die Trainer für die Organisation sowie allen Spielern, die am Trainingslager teilgenommen haben und somit dies erst möglich machten 👏🏼

Wir starten wieder !!!

Endlich wieder zurück auf den Platz! ⚽️

Ab Dienstag, 08. Juni starten unsere Mannschaften wieder mit dem Training. Nach der langen Zwangspause wird es höchste Zeit für einen Re-Start und endlich ist es soweit! 🔴⚪️💪🏼

Also packt eure Fußballschuhe ein und ab zum SVH 🤩 Wir sehen uns auf dem Rasen!

Das aktuelle Hygienekonzept und das Formular zum ausfüllen findet ihr auf unserer Homepage

+++Neuer Trainer+++

Mit tollen Neuigkeiten wollen wir uns in den Lockdown begeben. Wir können euch heute mitteilen, dass wir einen neuen Trainer für unsere Herrenmannschaft für die Saison 21/22 gefunden haben 💪🏼🔴⚪
Er ist ein altbekannter Spieler und hat schon einmal eine richtig erfolgreiche Zeit beim SVH mitgeprägt.
Er brennt jetzt schon für seine neue Aufgabe beim SVH und kann es kaum abwarten loszulegen.

Herzlich Willkommen zurück, Danny 🔴⚪⚽️💪🏼

🔜 Ein ausführliches Interview über seine Ziele, Motivation, etc. wird bald folgen.

SVH II 0 : 8 VfR Sondernheim II

Die Elf um Kevin Guldenschuh erlebte eine herbe Schlappe. Man empfang einen Gegner, der fußballerisch einfach sehr gut war und das Spiel mit gefühlt 80 Prozent Ballbesitz von Anfang bis zum Ende dominierte. Man lief 90 Minuten nur hinterher, da auch Kampf und Willen in der Partie nicht zündeten. “Kopf hoch Jungs” und Konzentration auf die nächsten Spiele.

SVH II 4 : 2 VfB Hochstadt II

An die Leistung der Vorwoche beim FC Berg, konnte auch an diesem Wochenende angeknüpft werden. Unsere Jungs zeigten Willen, Einsatz über das ganze Spiel und konnten selbst durch schöne Spielzüge sich gute Chancen erarbeiten. In der 20. Minute war es dann soweit, Markus Wagner konnte sich im Sprint gegen 2. Verteidiger durchsetzen und durch einen platzierten Schuss ins lange Eck, das 1:0 erzielen. Jedoch in der 28. Minute, gelang Hochstadt der Ausgleich 1:1. In der ersten Halbzeit nahmen sich unsere Jungs, durch viele Diskussionen selbst aus dem Spiel. Dies wurde in der 2. Halbzeit viel besser und man ging durch Marian-Chr. Hau in der 60. Minute mit 2:1 in Führung. Doch eine Minute später gelang Hochstadt wiederum, durch einen Freistoß der Ausgleich 2:2. Man spielte unbeirrt weiter, auch unsere Youngsters zeigten in ihren ersten Spielen, tolle Leistungen.

In der 74. Minute konnte, Kevin Guldenschuh mit einem brachialen Kopfball das verdiente 3:2 erzielen. Zum Schluss konnte unser Top Torjäger Marian Hau in der 84. Minute den Schlusspunkt zum 4:2 setzten. Dieser Sieg ist durchaus verdient und man kann sagen “weiter so Jungs”

Auswärtswochenende beim SVH

FC Berg II – SVH II 2:2

In einer guten Partie lieferte sich die Mannschaft um Kevin Guldenschuh ein Spiel auf Augenhöhe. Fußballerisch waren die Hausherren besser, aber unsere Jungs hielten mit Einsatz und Willen dagegen, konnten sich selbst einige Chancen erarbeiten. Kurz vor der Halbzeit traf Marian-Christian Hau mit einem platzierten Schuss zum 0:1. Nach der Pause entwickelte sich ein interessantes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten, man musste zum Ausgleichstreffer bis zur 71. Minute warten. Der FC Berg konnte in der 88 Minute noch das 2:1 nachlegen, zum Glück konnte an diesem Tag unser neuer Torjäger Marian-Christian Hau, quasi zum Schlusspfiff noch ausgleichen. Wir können mit diesem Unentschieden zufrieden sein, aber bei einer besseren Chancenverwertung wären 3 Punkte möglich gewesen.