TuS Knittelsheim II – SVH 4:0 (2:0)

Do., 30.05.19: Da waren wir nun, im Entscheidungsspiel um Platz 2 in der C-Klasse Südpfalz Ost! Eine ebenso seltene wie wichtige Situation für die Mannschaft und den ganzen Verein, ging es doch um den direkten Aufstieg in die B-Klasse. Das Spiel fand auf neutralem Platz beim FV Neuburg statt, ausgerechnet an Christi Himmelfahrt. Trotzdem reisten wir mit einem eigens organisierten Bus und insgesamt über 100 Fans an.

Die Favoritenrolle lag ganz klar beim TuS Knittelsheim II, der sich gemäß der gültigen Regeln mit jungen Spielern seiner 1. Mannschaft bzw. A-Jugend verstärken konnte. Für einige ist das Wettbewerbs-Verzerrung, aber sind wir ehrlich: das hätten wir auch so gemacht und es war trotzdem alles drin.

Unsere Fans waren gut gelaunt und machten mit Trommel, Megaphon und Gesängen ordentlich Stimmung – so war das noch nicht da und wir brauchten uns sicher nicht verstecken vor der gelb-schwarzen Truppe nebenan, die solche Begegnungen wohl schon häufiger erlebt hatte.

Das Spiel selbst begann auf Herxheimweyherer Seite erwartungsgemäß defensiv. Erst mal absichern und schauen, dass man gegen den offensiv starken TuS kein Tor fängt. Das ging für 26. Minuten gut, bis Knittelsheim nach einer Ecke in Führung ging. Der zum Kopfball aufsteigende Spieler wurde doppelt gedeckt, kam aber gar nicht an den Ball der Richtung Tor gezirkelt war, sich plötzlich absenkte und mit drei Spielern samt Torwart Manuel Junghans hinter der Linie landete. Das Tor wurde letztlich als Eigentor von Sascha Buchner gewertet. Sehr unglücklich…

Fünf Minuten später erhielt der TuS einen Foulelfmeter. Den Schubser innerhalb des Strafraums kann man nicht leugnen, somit war die Entscheidung zu akzeptieren. Man könnte noch hadern, dass der Spieler aus einer Abseitsstellung kam, aber Abseits ist eben erst, wenn der Schiri pfeift – vor allem wenn es sich um ein Gespann inkl. Linienrichter handelt. Von daher ist jede Diskussion müßig. Der Strafstoß wurde kaltschnäuzig verwandelt und es stand 2:0.

Mit dieser Hypothek ging es in die 2. Halbzeit. Der TuS trat nun zurückhaltender auf und ließ uns erst einmal kommen. Obwohl unserer Mannschaft ihre Sache gut gemacht hat kamen wir nur selten vor das gegnerische Tor und schafften den Anschlusstreffer nicht.

In der 78. Minute ein Konter des TuS Knittelsheim mit diagonalem Pass auf die linke Außenseite. Zu schnell für unsere Abwehr, die in diesem Moment nicht mehr hinter den Ball kam und auch den Stürmer nicht aufhalten konnte, der den Querpass im Zentrum annahm und zum 3:0 ins Tor lenkte.

Nun war es ganz schwer für uns. Unsere Mannschaft gab sich nicht auf und kämpfte wacker weiter, doch spätestens als in der 86. Minute das 4:0 fiel, war das Spiel gelaufen.
Ein Knittelsheimer Einwurf in Höhe des Sechzehners reichte bis ins Zentrum, wo ein Angreifer zum Kopfball kam. Der Ball traf den Unterarm von Manuel Junghans und sprang von dort aus ins Tor – keine Chance für unseren Keeper.

So endete das Spiel mit einem sehr deutlichen Ergebnis und dem Aufstieg des TuS Knittelsheim II, der im Vergleich etwas verhalten feierte.

Unsere Fans stimmten „You’ll Never Walk Alone“ an und zeigten noch einmal, dass sie sehr stolz auf unsere Mannschaft waren, die eine hervorragende Saison gespielt hatte – auch wenn man sie zum Abschluss nicht mit dem Aufstieg krönen konnte.
Von daher ging es vollkommen in Ordnung, dass Spieler und Fans nach der ersten Ernüchterung nochmal gemeinsam feierten und sich über das Erreichte freuen konnten.

Vielen Dank an dieser Stelle an den FV Neuburg für die sehr gute Ausrichtung und Bewirtung des Spiels.

FV Neuburg II – SVH 0:2 (0:0)

So., 19.05.19: Wir spielten zwar „nur“ gegen den Tabellen-Vorletzten, aber diesmal ging es um etwas. Das war dem ein oder anderen Spieler schon anzumerken. Vielleicht lief es deshalb nicht so gut wie gewohnt, vielleicht fiel deshalb erst einmal kein Tor. Obwohl wir etliche gute Chancen hatten und in der ersten Hälfte zumindest die Führung hätten klar machen können.

„FV Neuburg II – SVH 0:2 (0:0)“ weiterlesen

FVP Maximiliansau II – SVH 1:5 (1:1)

So., 12.05.19: Unsere Mannschaft hat von Beginn an Druck gemacht. Anton Bujupi konnte einen schönen quergelegten Ball sehr früh zur 0:1 Führung (2.) nutzen. Danach wurde die Partie immer zerfahrener und unsere Elf wirkte stellenweise nervös. Maximiliansau war nun besser und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Dennoch hatten wir mehr als eine Chance zum 0:2. Jedoch hatten auch die Gastgeber gute Möglichkeiten und nachdem Torwart Manuel Junghans einen gefährlichen Schuss glänzend parierte fiel wenig später der nicht unverdiente Ausgleich (38.).

„FVP Maximiliansau II – SVH 1:5 (1:1)“ weiterlesen

SVH – TuS Knittelsheim II 1:1 (0:1)

So., 28.04.19: Das Duell gegen den direkten Tabellen-Nachbarn begann unruhig und mit vielen Fouls, die den Spielfluss behinderten. Die erste richtig gute Möglichkeit hatten die Gäste in der 20. Minute: ein Querpass kurz vor der Grundlinie ging durch, zum Glück rutschte der Knittelsheimer Angreifer knapp daran vorbei. In der 28. Minute Torgefahr durch Herxheimweyher nach einer hervorragend ausgeführten Ecke. Leider ging der Kopfball von Kevin Fischer genau in die Beine eines Verteidigers auf der Torlinie, der sich nicht mal bewegen musste, um das Tor zu verhindern.
In der 40. Minute fiel der Führungstreffer für den TuS – unser Keeper Manuel Junghans war gegen den Kopfball aus kurzer Distanz machtlos.

„SVH – TuS Knittelsheim II 1:1 (0:1)“ weiterlesen

FC Berg – SVH 0:4 (0:2)

Mo., 22.04.19: Der FC Berg steht in der Tabelle nur drei Plätze hinter uns, beim Spiel am Ostermontag wirkte der Unterschied aber ungleich größer. Schon zu Beginn war der SVH die bestimmende Mannschaft und hätte schon früh in Führung gehen können. Nach einer halben Stunde fiel das 0:1 durch Sascha Buchner, der einen von Beqir Hajzeri aus halblinker Position ausgeführten Freistoß per Kopf ins Tor lenkte. In der 43. Minute ließen wir alle Gegner stehen und kombinierten uns auf sehenswerte Art den Weg in den Strafraum, wo Dennis Günther nach Doppelpass mit Danny Albrecht das 0:2 erzielte.

„FC Berg – SVH 0:4 (0:2)“ weiterlesen

SVO Rheinzabern II – SVH 0:3 (0:0)

So., 14.04.19: Die erste Halbzeit war insgesamt sehr zerfahren. Unsere Elf wirkte etwas nervös und hatte Probleme, echten Spielfluss zu entwickeln. So ging es mit 0:0 in die Pause und anscheinend brauchte es erst die Halbzeit-Ansprache von Trainer Stefan Bolz, um die Jungs wachzurütteln. Im zweiten Durchgang sah man eine ganz andere, viel stabiler auftretende Mannschaft, die besser im Spiel war und mit überlegten, präzisen Aktionen ihre Angriffe besser durchbrachte.

„SVO Rheinzabern II – SVH 0:3 (0:0)“ weiterlesen

SVH – TV Hayna 2:1 (1:1)

Sa., 06.04.19: Ein kurzweiliges Derby bot sich an diesem Samstag Nachmittag gegen Hayna. Schon in den ersten fünf Minuten hätte ein Tor fallen können, doch der Schiedsrichter verweigerte den klaren Elfmeter für Herxheimweyher. Nach einer guten halben Stunde gingen dann die Gäste in Führung. Kempinger konnte aus abseitsverdächtiger Position unseren Keeper Manuel Junghans überwinden und zum 0:1 (33.) einschieben. Kurz vor der Pause ein Foul an Larry Forbes im Strafraum, nun konnte der Unparteiische nicht anders als auf Strafstoß entscheiden. Wolfgang Schutzat verwandelte souverän zum 1:1.

Das Spiel der Gäste war komplett auf die Stürmer ausgerichtet, was stellenweise auch erfolgreich war. In der 49. Minute hatten wir Glück als ein Pass auf Kempinger durchgesteckt wurde, der Schuss aber knapp neben das Tor ging.
Auch unsere Mannschaft entwickelte in der 2. Hälfte immer mehr Chancen, darunter ein Lattentreffer des eingewechselten Danny Albrecht in der 64. Minute.

Mittlerweile hatte das Spiel an Schärfe gewonnen, nachdem es zu einer Rangelei mit Rudelbildung und minutenlangen Diskussionen kam. Der Schiedsrichter beließ es überraschend bei 1x Gelb, obwohl er auch beiden Seiten eine Rote Karte hätte geben können.
In der 70. Minute behauptete sich Dennis Günther im Zentrum kurz vor dem Strafraum und legte auf den halbrechts freistehenden Christian Weber ab, der den Ball zum 2:1 ins lange Eck einschlagen ließ.

Das beflügelte unsere Elf, die diese Führung nicht mehr aus der Hand gab und in der Schlussphase fast noch das 3:1 erzielt hätte.

SV Scheibenhardt – SVH 1:1 (0:0)

So., 31.03.19: Zumindest in der ersten Halbzeit war für Außenstehende wahrscheinlich nicht ersichtlich, dass hier der Drittplatzierte den Tabellenfünften zu Gast hatte. Nicht nur weil sich kaum Spielfluss entwickelte, auch weil vor allem seitens der Gastgeber eine eher rustikale Spielweise vorherrschte, die man eher eine Klasse tiefer gewohnt ist. So entwickelte sich eine im Mittelfeld hart umkämpfte, für die Zuschauer insgesamt aber eher dröge Partie mit einem mageren 0:0 zur Pause.

„SV Scheibenhardt – SVH 1:1 (0:0)“ weiterlesen

SVH – FSV Freimersheim II 8:1 (4:0)

Di., 26.03.19: Wie schon im Hinspiel gelang gegen den Tabellenletzten ein deutlicher Sieg. Torschützen: 3x Larry Forbes (15./37./72.), 2x Wolfgang Schutzat (58./85.) und je ein Tor durch Christian Huck (31.), Beqir Hajzeri (41.) und Dennis Günther (88.)

Einziger Schönheitsfehler war das Eigentor von Kevin Fischer (48.), das bei diesem Resultat aber nicht weiter ins Gewicht fällt.