Jahresabschlussfeier am 14.01.2018

Nach dem traditionellen Sektempfang konnte unser Vorsitzender Rolf Wetzka in seiner Begrüßungs-Ansprache eine nie dagewesene Rekordzahl von 104 Anmeldungen vermelden, was die Kapazitäten des Dorfgemeinschaftshauses nahezu ausreizte. Dennoch war es gemütlich im Kreise der SVH-Familie, nicht zuletzt durch das schöne Ambiente durch den von Stefanie Lanzet gefertigten Tischschmuck und die Foto-Dekoration unter dem Motto „70 Jahre SVH“.

Nach dem warmen Buffet startete der offizielle Teil mit den Ehrungen langjähriger Mitglieder. Dabei erhielt Carina Matkov eine Urkunde für 10 Jahre Mitgliedschaft, Manfred Kuhn und Peter Ripp (für 25 Jahre) sowie Reiner Heintz (40 Jahre) konnte leider nicht teilnehmen. Für 50jährige Mitgliedschaft erhielten Rudi Kern und Erhard Theobald die Goldene Ehrennadel. Für 60 Jahre Treue wurde Edgar Wetzka geehrt. Leider war unser Ehrenmitglied Richard Hauck verhindert, und konnte seine Auszeichnung für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft nicht persönlich entgegennehmen.

Es folgte der Jahresrückblick unseres Sportlichen Leiters Erhard Theobald, der neben einer guten Leistung der 1. Mannschaft und der hervorragenden Entwicklung der 2. Mannschaft berichtete, dass Stefan Bolz auch in der kommenden Saison SVH-Trainer bleiben wird. Bolz selbst hielt im Anschluss eine kurze Ansprache zur bisherigen Saison und der anstehenden Rückrunde. Danach richtete die Frauen-Trainerin Nadine Schmitt ein paar Worte an die Anwesenden, ehe das Unterhaltungs-Programm startete.

Zuerst wurde die Schätzfrage des Abends aufgelöst. Dieses Jahr ging es darum, wieviele laufende Meter die Begrenzungsstangen am Sportplatz umfassen. Nun stand eine von den Frauen organisierte Quizshow mit verschiedenen Teams an. Großen Andrang gab es bei der anschließenden Gewinnausgabe unserer Tombola, die dank großzügiger Unterstützung von Sponsoren und Geschäftsleuten der Region wieder reich bestückt war. Weiter ging es mit Diashow von Martin Barth unter dem Motto „SVH früher und heute“ mit einigen Schnappschüssen der letzten Jahrzehnte. Ein weiteres Highlight war unsere „Boygroup“, die einen Tanz einstudiert hatte und zu „Uptown Funk“ und Scooter’s „Maria (I Like It Loud)“ die Halle zum Beben brachte.

Den kulinarischen Abschluss bildete die von Marianne Föhlinger aufwändig arrangierte Käseplatte – doch damit war noch lange nicht Schluss: nach Eröffnung der von den Aktiven betriebenen SVH-Bar heizte unser DJ Ralf Bentz der Anwesenden nochmal richtig ein und sorgte dafür, dass noch einige Stunden gefeiert und Party gemacht wurde.