5:1 Auswärtssieg für den SVH beim FV Neuburg II

In einem relativ ausgeglichen Spiel gelang Max Lorenz in der 17. Minute der 1:0 Führungstreffer. Nach dem 2:0 für den SVH durch Okan Turnal in der 21. Minute ging es mit dieser Führung auch in die Halbzeitpause.

In der 60. Minute konnte Thomas Derichs auf ein 3:0 erhöhen. Die Gastgeber hielten die ganze Zeit gut mit und schafften in der 65. Minute sogar den Anschlusstreffer zum 3:1. Danach brachen die Gastgeber allerdings ein und Michael Werling konnte in der 80. und in der 85. Minute noch das 4:1 und 5:1 erzielen.

Niederlage beim SV Hagenbach II

Die Reserve des SVH war zu Gast beim SV Hagenbach II. Gegen die spielerisch sehr starken Gastgeber war der SVH sehr gut eingestellt und konnte durchaus mithalten. In der 13. Minute bekamen die Gastgeber einen nicht berechtigten Foul-Elfmeter geschenkt, den sie zu ihrer 1:0 Führung nutzten. Danach machte der aufgebrachte Torwart Edmund Wesner ein sehr gutes Spiel und verhinderte eine höhere Führung der Gastgeber bis kurz vor der Halbzeitpause, als unsere Elf das 0:2 in der 43. Minute hinnehmen musste. Zuvor konnte der SVH eine 100 prozentige Chance leider nicht nutzen. Benjamin Hauck musste in der 30. Minute verletzungsbedingt gegen den gut ins Spiel kommenden Christian Huck ausgewechselt werden.

In der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber in der 76. Minute noch das 0:3 und drei Minuten später auch noch das 0:4.

Neben dem „Rückkehrer“ Christian Huck machte auch Philipp Fast in seinem ersten Spiel eine gute Partie.

5:0 Auswärtssieg beim FC Viktoria Neupotz II

Nach einer zu Beginn ausgeglichenen Partie, erarbeitete sich der SVH im Laufe der 1. Halbzeit nach und nach mehr Spielanteile und ging nach einem Freistoß von Fausto Giardina in der 30. Minute verdient in Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit hätte es bereits 3:0 stehen können, doch durch die mangelnde Chancenverwertung blieb es zur Pause beim 1:0 aus Sicht des SVH.

Zu Beginn der 2. Halbzeit tat sich unsere Elf schwer und hatte Glück nicht den Ausgleich zu kassieren. In der 62. Minute erzielte Christian Weber schließlich das befreiende 2:0 für den SVH. Gegen die dann demoralisierten Gastgeber gelang Michael Werling und Christian Weber noch ein Doppelpack in der 67. und 68. Minute. Das 5:0 in der 89. Minute erzielte wiederum Michael Werling.

Mitgliederversammlung des SVH

Der Sportverein Herxheimweyher 1947 e.V. lädt hiermit seine Mitglieder
zur satzungsgemäß anstehenden Mitgliederversammlung ein.

 

Diese Versammlung findet am Donnerstag, den 14.04.2011 um 20.00 Uhr
im Clubhaus des SV Herxheimweyher statt.

 

 

Die Tagesordnung dieser Mitgliederversammlung umfasst folgende Punkte:

 

1.                 Eröffnung und Begrüßung

2.                 Feststellung der Stimmberechtigten

3.                 Totengedenken

4.                 Berichterstattung

a.                 Bericht des 1. Vorsitzenden

b.                 Bericht des Spielleiters Aktive Herren und Frauen

c.                  Bericht des Schatzmeisters

5.                 Bericht der Kassenprüfer

6.                 Aussprache zu den Berichten

7.                 Entlastung des Vorstandes

8.                 Satzungsänderung

9.                 Ehrenordnung

10.             Anträge

11.             Schlussansprache

 

Anträge zu dieser Generalversammlung bedürfen der Schriftform und sind spätestens zum 28.03.2011 schriftlich beim 1. Vorsitzenden Joachim Kuhn einzureichen.

 

Die Einladung zu dieser Mitgliederversammlung erfolgt entsprechend der Satzung auf diesem Wege.

 

gez. der 1. Vorsitzende

Heimniederlage gegen die SF Germania Winden

Die SF Germania Winden ging bereits in der 7. Minute in Führung. Danach war es ein relativ ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. In der 53. Minute konnten die Gäste ihre Führung auf ein 0:2 aus Sicht des SVH ausbauen. Der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang Benjamin Hauck in der 88. Minute. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels machte der SVH noch mal richtig Druck, konnte aber leider nicht mehr den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen.

Heimniederlage gegen die SF Germania Winden

Die SF Germania Winden ging bereits in der 7. Minute in Führung. Danach war es ein relativ ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. In der 53. Minute konnten die Gäste ihre Führung auf ein 0:2 aus Sicht des SVH ausbauen. Der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang Benjamin Hauck in der 88. Minute. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels machte der SVH noch mal richtig Druck, konnte aber leider nicht mehr den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen.

Bittere Niederlage gegen den TuS Knittelsheim II

Gegen den TuS Knittelsheim II war unsere Reserve sehr gut eingestellt und dominierte klar das Spiel. Zur Halbzeitpause hätte es bereits 4:0 für den SVH stehen müssen, doch durch die klägliche Chancenverwertung machte es sich unsere Elf selbst schwer. In der 70. Minute gingen die Gäste völlig unerwartet durch ein mit der Hand erzieltes Tor in Führung. In der 86. und 87. Minute mussten wir schließlich noch das 0:2 und das 0:3 hinnehmen. Spieler der Partie war André Junghans, der schon seit Wochen eine super Leistung in der Abwehr des SVH abliefert.

Auswärtssieg beim SV Viktoria Herxheim

Im Derby gegen den SV Viktoria Herxheim gelang unserer Elf ein 4:2 Erfolg. Nach dem 1:0 Führungstreffer durch Felix Dinies in der 13. Minute musste der SVH in der 41. Minute das 1:1 hinnehmen und ging nur mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Die immer besser ins Spiel kommenden Gastgeber, die ihre Chancen wesentlich besser nutzten als der SVH, gingen schließlich in der 53. Minute mit 2:1 in Führung. In einer ab diesem Zeitpunkt relativ ausgeglichenen Partie brachte Felix Dinies den SVH mit einem weiteren Tor in der 86. Minute wieder ins Spiel. Zum Spieler der Partie krönte er sich schließlich mit seinem dritten Tor in der 89. Minute. Kurz vor dem Schlusspfiff konnte Christian Weber sogar noch das 4:2 für den SVH erzielen, was für die Gastgeber eine rote Karte wegen Beleidigung des Schiedsrichters zur Folge hatte.

Niederlage beim FC Berg II

Gegen einen technisch wesentlich besseren Gegner war die Elf des SVH taktisch gut eingestellt und erbrachte durch Laufbereitschaft und Kampf eine sehr gute Leistung. Den in der 8. Minute durch einen Sonntagsschuss erzielten Führungstreffer steckte der SVH zunächst gut weg. In der 44. Minute konnten die Gastgeber auf eine 2:0 Führung erhöhen, was unserer Mannschaft den Einbruch brachte. Nach dem Doppeltreffer des FC Berg II in der 57. und 58. Minute, konnte eigentlich nur noch von Schadensbegrenzung die Rede sein. Den Schlusstreffer zum 5:0 erzielten die Gastgeber in der 71. Minute.