15. Spieltag: 1:5 Niederlage gegen den SV RW Mörzheim

Im spielerisch besten Spiel der Runde passte das Ergebnis leider nicht zum Spielverlauf. Bis zum gegnerischen Strafraum wurde ein sehr guter Fußball gespielt, aber der Torabschluss ist und bleibt eine Schwäche der Mannschaft. Hinzu kamen individuelle Abwehrfehler in der 17., 24. und 28. Minute, die unserer Elf einen 0:3 Rückstand zur Halbzeitpause bescherten. In der 60. Minute musste unsere Elf noch eine rote Karte hinnehmen, gab sich aber nicht auf. So erzielte Thomas Derichs in 72. Minute den 1:3 Anschlusstreffer. Fast direkt im Gegenzug kam die Antwort der Gäste mit dem 1:4 und in der 81. Minute folgte noch das 1:5.

Die Reserve des SVH verliert 1:5 gegen den SV RW Mörzheim

Im spielerisch besten Spiel der Runde passte das Ergebnis leider nicht zum Spielverlauf. Bis zum gegnerischen Strafraum wurde ein sehr guter Fußball gespielt, aber der Torabschluss ist und bleibt eine Schwäche der Mannschaft. Hinzu kamen individuelle Abwehrfehler in der 17., 24. und 28. Minute, die unserer Elf einen 0:3 Rückstand zur Halbzeitpause bescherten. In der 60. Minute musste unsere Elf noch eine rote Karte hinnehmen, gab sich aber nicht auf. So erzielte Thomas Derichs in 72. Minute den 1:3 Anschlusstreffer. Fast direkt im Gegenzug kam die Antwort der Gäste mit dem 1:4 und in der 81. Minute folgte noch das 1:5.

9. Spieltag: 3:0 Heimsieg gegen die Spvgg Bad Bergzabern

Das komplette Spiel wurde von unseren Frauen dominiert und verdient gewonnen. In der ersten Halbzeit kamen die Gäste kaum über die Mittellinie und Nadine Spitzfaden brachte unseren Frauen die 1:0 Führung. Katja Lösch konnte noch vor der Halbzeitpause die Führung zum 2:0 ausbauen. In der 2. Halbzeit spielten unsere Frauen so stark weiter, wie sie die Partie begonnen hatten. Das 3:0 wurde ebenfalls von Nadine Spitzfaden erzielt. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte das Spiel noch wesentlich höher zu Gunsten des SVH ausgehen können.

15. Spieltag: 1:2 Heimniederlage gegen den VfR Sondernheim

Bereits in der 6. Minute geriet unsere Elf mit 0:1 in Rückstand. Danach machte der SVH stellenweise das Spiel, jedoch ohne die herausgespielten Chancen nutzen zu können. Die Gäste aus Sondernheim hingegen fuhren einige Konter, scheiterten jedoch sowohl am guten Torwart als auch am Aluminium. In der 59. Minute konnte Massimo Giardina zum 1:1 ausgleichen. In einem zu diesem Zeitpunkt weitgehend ausgeglichenen Spiel gelang den Gästen in der 76. Minute erneut die Führung. Die Endphase des Spiels war vom Kampf und den sehr guten Chancen unserer Elf geprägt, aber leider konnte der Ausgleich nicht mehr erzwungen werden.

14. Spieltag: Die Reserve des SVH verliert 1:4 beim FV Germersheim II

In einem Spiel auf Augenhöhe musste unsere Elf bereits in der 15. Minute einen 1:0 Rückstand in Kauf nehmen. Diesen Rückstand konnte Thorsten Ditsch in 20. Minuten ausgleichen. Danach ging das Spiel relativ gleichwertig weiter, wobei die Gastgeber aber die besseren Torchancen hatten. Diese konnten sie auch in der 33. Minute zum 1:2 Pausenstand nutzen. In der zweiten Halbzeit machte unsere Elf phasenweise das Spiel, scheiterte aber wieder an der mangelnden Chancenverwertung. Schließlich mussten wir in der 68. Minute noch das 1:3 und in der 82. Minute das 1:4 hinnehmen.

8. Spieltag: Punktgewinn für unsere Frauen bei der Eintracht Lambsheim

Unsere Frauen hatten gegen die besser spielenden Gastgeber zu kämpfen, was ihnen auch sehr gut gelang. Mit dem 0:1 Rückstand zur Halbzeitpause konnte unser Elf zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber stark weiter, doch unsere Frauen kämpften sich immer besser ins Spiel. In dieser Phase des Spiels gab es sehr viele Torchancen auf beiden Seiten, doch nur eine wurde von Sabrina Dalmdanga genutzt, die so zum 1:1 Endstand ausglich.

14. Spieltag: Unentschieden beim SV Hatzenbühl II

Direkt mit dem Anpfiff nahm der SVH das Heft in die Hand und wollte zeigen, wer der Herr auf dem Platz ist. Den schnellen Führungstreffer erzielte Felix Dinies in der 4. Minute. Die starke Phase unserer Elf hielt aber leider nicht lange an und wir ließen die Gastgeber unnötigerweise immer mehr ins Spiel kommen. Diese erzielten schließlich in der 40. Minute den Ausgleich. Nach der Halbzeit mussten wir in der 68. Minute die 2:1 Führung der Gastgeber hinnehmen, die zu diesem Zeitpunkt durchaus nicht unverdient war. In der Schlussphase gelang es uns aber noch mal dagegen zu halten und einige Chancen herauszuspielen, die aber nicht genutzt werden konnten. In der 78. Minute gelang schließlich Massimo Giardina der Ausgleich, indem er einen vom Torwart parierten Nachschuss im Tor versenkte.

 

13. Spieltag: Heimniederlage gegen Maximiliansau

Die 1b aus Maximiliansau setzte unsere Elf von Anfang an unter Druck, konnte zu Beginn aber nur Fernschüsse anbringen. Die erste gute Chance hatte allerdings der SHV in der 17. Minute. Gleich nach der vergebenen Chance gingen die Gäste aus Maximiliansau in Führung und erhöhten in der 26. Minute auf 0:2. In der 43. Minute gelang Stefan Puhl der Anschlusstreffer. Durch ein Gegentor in der letzten Minute der ersten Hälfte ging unsere Elf mit einem 1:3 Rückstand in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit ging auf Seiten der Gäste so weiter wie die erste geendet hatte und in der 54. Minute konnten diese die Führung auf ein 1:4 ausbauen. Danach kam eine sehr starke Phase des SVH mit guten Chancen im Minutentakt. Aber wieder einmal zeigte sich unsere Schwäche im Torabschluss. Der Einsatz des SVH wurde in der 75. Minute belohnt, in der Stefan Puhl einen Elfmeter nach Handspiel der Gäste im Strafraum direkt in den Winkel beförderte. In dem jetzt offenen Schlagabtausch erzielten die Gäste in der 83. Minute das 2:5. Steven Lupp verkürzte wiederum in der 86. Minute auf 3:5, doch direkt im Anschluss erzielten die Gäste noch das 3:6.

13. Spieltag: Der SHV verschenkt zuhause 3 Punkte

Zu Beginn der Partie machten beide Mannschaften ein sehr gutes Spiel und den Gästen gelang bereits in der 10. Minute die überraschende Führung. In der 19. Minute erzwang unsere Elf dann das 1:1 durch einen Kopfball von Okan Turnal nach einem Eckstoß. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die allerdings bis zur Halbzeitpause nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit erhöhte der SVH den Druck und die Gäste aus Maximiliansau wussten sich oft nur noch durch Fouls zu helfen. In der 65. Minute bekam schließlich die Nr. 10 der Gäste eine gelbrote Karte und unsere Mannschaft erhielt direkt im Anschluss einen Foulelfmeter. In dieser Phase des Spiels hätte man die Entscheidung holen müssen, doch der verschossene Elfmeter baute die Gäste auf, die direkt im Gegenzug (66. Minute) erneut in Führung gingen. Danach rannte unsere Elf nur noch gegen eine komplett verteidigende Mannschaft an, ohne den Ball im Tor versenken zu können. In der 72. gelang den Gästen ein Kontertor zum 1:3 Endstand.

12. Spieltag: Niederlage beim FC Bavaria Wörth II

Die 1b des SVH machte gegen den FC Bavaria Wörth das mit Abstand beste Spiel der Runde. In der ersten Halbzeit spielte sich unsere Mannschaft mindestens vier 100-prozentige Torchancen durch einen richtig guten Fußball heraus. Allerdings zeigte sich wieder unsere Schwäche im Torabschluss. Die Gastgeber, die in der 1. Halbzeit nur eine wirkliche Torchance hatten, verwandelten diese in der 26. Minute durch den Nachschuss eines Freistoßes, der zunächst von unserem Torhüter pariert wurde. In der 2. Halbzeit war die Überlegenheit des SVH nicht mehr ganz so deutlich, aber unsere Elf lies kaum Torchancen für die Gastgeber zu. In 42. Minute konnte Wörth durch das Verwandeln einer der wenigen Chancen das 2:0 schießen. Stefan Puhl gelang es schließlich in der 90. Minute noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Für einen Punkt hat es aber leider nicht mehr gereicht.

12. Spieltag: Niederlage beim FC BW Minderslachen

Beide Mannschaften gingen gut ins Spiel, doch in der Anfangsphase gab es leichte Vorteile für die Gastgeber, die in der 22. Minute den 1:0 Führungstreffer erzielten. Der SVH kämpfte sich nach diesem Rückstand ins Spiel und konnte in der 27. Minute durch Toni Cruciano einen Freistoß direkt verwandeln. Nach dem verdienten Ausgleich spielte sich der SVH mehr Chancen heraus als der FC BW Minderslachen, konnte aber bis zur Halbzeitpause keinen Ball im gegnerischen Tor unterbringen. In der 2. Halbzeit machte der SVH weiter Druck und war phasenweise überlegen. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht auf und gingen in der 71. Minute erneut in Führung. Daraufhin ist der SVH eingebrochen und musste in der 78. Minute noch das 3:1 hinnehmen.