Frauenfußball beim SVH

Auch unsere Frauen konnten im letzten Spiel der Runde bei der Spvgg Bad Bergzabern noch mal überzeugen und gewannen das Spiel 1:0. Ärgerlich war allerdings, dass von den Gastgebern noch nicht einmal eine Flasche Wasser zur Verfügung gestellt wurde.

Der SVH schlägt den SV Hatzenbühl II zuhause mit 5:2

Die Führung für den SVH erzielte Christian Weber nach einem Elfmeter. Kurz darauf musste unsere Elf den Ausgleich hinnehmen, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging. Bis dahin hatte der SVH viele gute Chancen, die leider nicht genutzt wurden. In de 2. Halbzeit brachte Christian Eichhorn durch seinen 2:1 Führungstreffer den Knoten zum platzen. Danach erzielte der SVH 3 Tore durch Christian Weber, Massimo Giardina und nochmals Christian Weber. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Gästen noch das 5:2.

2:5 Heimniederlage für die Reserve des SVH

Die Reserve des SVH fand gegen den FV Germersheim II nur schwer ins Spiel. Nach 3 Gegentoren der Gäste, ließ Christoph Fischer durch einen verwandelten Foul-Elfmeter kurz vor der Halbzeitpause wieder Hoffnung aufkeimen. In der 2. Halbzeit gelangen den Gästen durch Konterfußball noch 2 Tore, bevor schließlich Sascha Kern das 5:2 erzielte.

Frauenfußball beim SVH

Im Heimspiel gegen die TuS Albersweiler konnten unsere Frauen nur mit 10 Spielerinnen antreten, worauf die sehr fairen Gäste ebenfalls auf eine Spielerin verzichteten. In der 2, Minute gingen unsere Frauen bereits mit dem von Arnika Steiner erzielten 1:0 in Führung. In der 81. Minute konnten die Gäste eine ihrer vielen Chancen schließlich zum 1:1 nutzen.

Im Heimspiel gegen die Eintracht Lambsheim konnten unsere Frauen mit einem 5:1 Heimsieg überzeugen.

Frauenfußball beim SVH

Im Heimspiel gegen die TuS Albersweiler konnten unsere Frauen nur mit 10 Spielerinnen antreten, worauf die sehr fairen Gäste ebenfalls auf eine Spielerin verzichteten. In der 2, Minute gingen unsere Frauen bereits mit dem von Arnika Steiner erzielten 1:0 in Führung. In der 81. Minute konnten die Gäste eine ihrer vielen Chancen schließlich zum 1:1 nutzen.

Im Heimspiel gegen die Eintracht Lambsheim konnten unsere Frauen mit einem 5:1 Heimsieg überzeugen.

1. Pfälzer Bierfest

Im Rahmen unserer Clubhauseinweihung findet vom 03.06. bis zum 05.06.2011 das 1. Pfälzer Bierfest auf dem Sportgelände des SVH statt. Nach den Einweihungsfeierlichkeiten am Freitag beginnt das Fest um 20:00 Uhr mit der Live-Band „Relaxed“. Das Jubiläum „10 Jahre Frauenfußball beim SVH“ haben wir zum Anlass genommen, am Samstag um 17:00 Uhr das Spiel 1. FFC Niederkirchen II gegen den FV Dudenhofen-Berghausen der Frauen Verbandsliga auf dem Sportplatz in Herxheimweyher auszutragen. Das Duo „André & Martin“ sorgt nach dem Spiel ab 19:00 Uhr für gute Stimmung. Abgerundet wird das Wochenende dann mit einem Schlager-Frühschoppen am Sonntag ab 11:00 Uhr. Durch Attraktionen wie Kinder schminken, Hüpfburg, Torwand und Zeichenwettbewerb wird auch bei den Kindern keine Langeweile aufkommen. Bei dem Zeichenwettbewerb sollen Kinder in verschiedenen Altersklassen das neue Clubhaus zeichnen. Einsendeschluss/Abgabeschluss für die gezeichneten Werke ist der 05.06.2011 um 14:00 Uhr. Der Eintritt für das 1.Pfälzer Bierfest ist am gesamten Wochenende frei.

4:1 Auswärtssieg gegen den direkten Konkurrenten FVP Maximiliansau

Im 6. Sieg in Folge erbrachte die SVH-Elf wieder eine top Leistung und ging bereits in der 19. Minute durch Christian Weber in Führung. Direkt im Anschluss erzielte Max Lorenz die 2:0 Führung. In der 40. Minute konnte Christian Weber noch das 3:0 nachlegen. Direkt nach der Halbzeitpause musste der SVH leider den 3:1 Anschlusstreffer der Gastgeber hinnehmen. In der 2. Halbzeit konnten einigen Chancen des klar überlegenen SVH nicht genutzt werden, bis Massimo Giardina schließlich in 74. Minute noch das 4:1 erzielte.

Die Reserve des SVH gewinnt 3:1 beim FVP Maximiliansau II

Die gut eingestellt Mannschaft des SVH musste bereits in der 11. Minute den 0:1 Rückstand nach einem Eckball hinnehmen. In der 31. Minute tankte sich Markus Wagner auf der rechten Seite durch und legte Thorsten Ditsch den Ball zum 1:1 Ausgleich auf. Nach der Halbzeitpause machte die SVH-Elf weiter Druck und erzielte durch einen Doppelpack von Markus Wagner in der 54. und in der 59. Minute noch das 2:1 und das 3:1.

Frauenfußball beim SVH

Unsere Frauen konnten in den letzten beiden Spielen leider nur einen Punkt holen. Im Auswärtsspiel gegen den FC Bavaria Wörth musste sich unsere Elf mit einem 0:5 geschlagen geben und im letzten Heimspiel gegen den FC Viktoria Neupotz kamen sie nicht über ein 0:0 hinaus.

6:3 Heimsieg gegen den FC BW Minderslachen

Zu Beginn des Spiels war unsere Elf ganz klar dominierend auf dem Platz und hatte bereits nach 8 Minuten 3 gute Torchancen zu verzeichnen. Die 1:0 Führung gelang schließlich Christian Weber in der 11. Minute nach sehr gut herausgespieltem Kombinationsfußball. Nach einem Ballverlust der Gäste in der 20. Minute verfehlte ein schnell ausgeführter Konter unserer Elf nur knapp sein Ziel. Auch bei einem Freistoß in der 30. Minute bewahrte die Gäste nur das Aluminium vor dem 0:2 Rückstand. In der 36. Minute fiel dann endlich das verdiente 2:0, nachdem eine Flanke von Michael Werling von den Gästen als Vorlage für ein Eigentor genutzt wurde. Durch einen fragwürdigen Elfmeter konnten die Gäste in der 38. Minute auf ein 2:1 verkürzen und hatten kurz vor der Halbzeitpause noch die Chance zum Ausgleich. Die letzte Chance in der 1. Halbzeit hatte allerdings wieder der SVH, die aber leider nicht verwandelt werden konnte.

In der 51. Minute nutzte Christian Weber einen Freistoß zum 3:1, indem er den Ball direkt durch die lückenhafte Mauer schoss. Nachdem sich Stefan Puhl im Strafraum gegen mehrere Spieler durchsetzen konnte, gelang ihm der Treffer zum 4:1 in der 67 Minute. Kurz darauf musste der SVH das 4:2 durch einen Kopfball nach einer Flanke hinnehmen. In der 76. Minute erzielte Stefan Puhl seinen 2. Treffer dieser Partie, nachdem Christian Weber eine sehr gute Vorarbeit abgeliefert hatte. Durch eine Einzelaktion und einen sehr guten Abschluss gelang den Gästen in der 80. Minute das 5:3. Die letzte zählbare Aktion des Spiels gehörte allerdings Massimo Giardina, der in der Nachspielzeit noch das 6:3 erzielte.