SVH – FVP Maximiliansau II 6:1 (4:0)

So., 17.11.19: Mit einem deutlichen Ergebnis hat unsere Mannschaft diese Woche den Tabellen-Vorletzten abgefertigt. Insgesamt war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet und auch wenn unsere Elf in der ersten halben Stunde relativ selten vor das gegnerische Tor kam: die Ausbeute war sehr gut! Den Anfang machte Anton Bujupi in der 7. Spielminute, fünf Minuten später traf Christian Weber zum 2:0.

Nicht nur der starke Regen, auch das Spiel plätscherte einige Zeit vor sich hin, bis Dennis Günther in der 42. Minute zum 3:0 traf. Kurz vor dem Halbzeit-Pfiff erhöhte Danny Albrecht mit einem Kopfball nach einer Ecke von Wolfgang Schutzat auf 4:0.
Nach der Pause ließ man die Gäste etwas mehr kommen, vieles spielte sich in unserer Hälfte ab – jedoch ohne dass Maximiliansau daraus Ertrag geschöpft hätte. Die seltenen Torschüsse waren meist ungefährlich. Die SVH-Torfabrik kam etwas ins Stottern, doch nach nach drei, vier vergebenen Gelegenheiten ging es weiter: Beqir Hajzeri ließ erst den Torwart aussteigen und platzierte das Leder dann zum 5:0 im kurzen Eck (64.)

Mit dieser komfortablen Führung setzte wohl kurz die Konzentration aus, nachdem ein Freistoß in der 70. von Manuel Junghans abgewehrt war. Der Ball landete an der Grenze des 16ers bei einem Gegenspieler, der seelenruhig abschließen konnte und das Spielgerät knapp unter der Latte zum 5:1 versenkte.
In der 82. Minuten hatten die Gäste noch eine Gelegenheit zur Ergebnis-Kosmetik, als sie einen Foul-Elfmeter erhielten. Der schütze scheiterte jedoch an den Reflexen unseres Keepers Manu Junghans. Den 6:1 Endstand besorgte Dennis Günther in der 84. Minute.