TuS 04 Hördt – SVH 1:7 (1:2)

So., 06.10.19: Überaus deutlich endete die Partie gegen den Drittletzten der C-Klasse. Dabei gingen die Gastgeber nach drei Minuten sogar 1:0 nach einem gut verwerteten Eckball in Führung.
Unsere Elf ließ sich aber nicht hängen und war unmittelbar wieder am Drücker und fortan die spielbestimmende Mannschaft. Hördt konzentrierte sich nach der frühen Führung auf das Verteidigen derselben und kam selten aus der eigenen Hälfte. Es dauerte etwas, doch nach 20 Minuten erzielte Sascha Buchner per Kopf nach einem Eckstoß von Beqir Hajzeri das 1:1.

Wir drückten weiter nach vorn, hatten mehrere gute Chancen und kurz vor der Pause traf Lulzim Musa zum 1:2. Vor dem Halbzeit-Pfiff hätte Hördt fast noch ausgeglichen, was dem Gegner genug Schwung gab, um in der 2. Hälfte auf den Ausgleich zu drängen. Das 1:3 durch Danny Albrecht reduzierte jedoch die Offensivbemühungen des TuS und als wir das 1:4 nachlegten fiel ein Tor nach dem anderen bis zum 7:1, das möglicherweise auch hätte höher ausfallen können. Nach dem Heimspiel gegen Kandel war das laut Trainer Stefan Bolz die beste Saisonleistung.