SVH Frauen – Eintracht Lambsheim 3:2

So., 06.10.19: Alle waren da, nur der Schiedsrichter ließ sich nicht blicken. Nach einigen erfolglosen Telefonaten übernahm der Gästetrainer die Leitung des Spiels, was gut funktionierte. Die 1:0 Führung besorgte Nadine Hauck, die auch das 2:1 und 3:1 für Herxheimweyher erzielte. Dazwischen fiel etwas überraschend der Ausgleich der Gäste.

Eine wichtige Rolle spielte Sabrina Götz in der Abwehr, die den Laden dicht hielt und schon frühe Bälle ablief und klärte. Sie rückte nach dem 1:1 weiter auf und spielte auch im Mittelfeld ihre Erfahrung aus. Nach einem Freistoß setzte Lambsheim besser nach und erzielte das 3:2 Anschlusstor. Kurze Konfusion beim SVH, dann sorgte Trainer Felix Dinies für Ordnung und setzte auf Defensive, um die Führung über nach Hause zu bringen. Trotz des erfreulichen Resultats war er jedoch nicht zufrieden mit der geringen Laufbereitschaft und dem Engagement seiner Truppe. Das muss sich bei aller Freude über den 2. Sieg noch verbessern.