SVH – FC Bienwald Kandel II 7:1 (3:0)

So., 11.08.19: Im ersten Heimspiel der Saison gegen die frisch aufgestiegene 2. Mannschaft des FC Bienwald Kandel rechnete man mit einem nicht allzu einfachen Spiel, jedoch bezogen sich diese Erwartungen eher auf die spielerische Qualität des Gegners. Die Gäste fielen aber mehr durch rustikale Zweikämpfe auf, was in der Anfangsphase etliche Unterbrechungen nach sich zog. Der Schiedsrichter ließ viel durchgehen und beschränkte sich meist auf Ermahnungen.

Für den Führungstreffer sorgte Wolfgang Schutzat mit einem direkt verwandelten Eckball in der 28. Minute. Kurz vor der Halbzeit ein grobes Foul der Kandeler, der Schiri zögerte kurz und entschied sich dann doch (mit Recht) für die Rote Karte. Nachdem sich der Ärger der Kandeler einigermaßen gelegt hatte konnte es weitergehen, die „Löwen“ waren durch den Platzverweis aber durch den Wind, was Larry Forbes mit einem Hammer-Schuss zum 2:0 (44.) ausnutzte. Gleich danach kam Lulzim Musa durch und erhöhte noch vor dem Halbzeit-Pfiff auf 3:0 (45.)

Nach dem Seitenwechsel war klar: jetzt kein Gegentor bekommen und weiterhin Druck machen. Ein Angriff nach dem nächsten rollte auf das Kandeler Tor zu. In der 52. Minute kam Andrej Gek von links und schlug den Ball Richtung Tor. Was erst aussah wie eine Flanke ging über den Torhüter hinweg und schlug zum 4:0 ins lange Eck ein.

Mit dem 5:0 (55.) von Danny Albrecht nach einem guten Zuspiel von Lulzim Musa entwickelte sich die Partie langsam zum Schützenfest. Gut 10 Minuten später revanchierte sich Albrecht mit einer Flanke auf Musa, der zum 6:0 (66.) verwandelte.
Dass die Gäste langsam genug hatten ist verständlich, vielleicht war deshalb die Reaktion des Torwarts bei dem gar nicht mal so harten Schuss von Wolfgang Schutzat in der 86. Minute etwas zu spät, so dass auch noch das 7:0 fiel.
Den Ehrentreffer erzielte der FC Bienwald in der 89. Minute per Foulelfmeter.

Das Torverhältnis war trotzdem gut genug, dass wir vorerst von der Tabellenspitze grüßen dürfen. So kann es gerne weitergehen!