FV Neuburg II – SVH 0:2 (0:0)

So., 19.05.19: Wir spielten zwar “nur” gegen den Tabellen-Vorletzten, aber diesmal ging es um etwas. Das war dem ein oder anderen Spieler schon anzumerken. Vielleicht lief es deshalb nicht so gut wie gewohnt, vielleicht fiel deshalb erst einmal kein Tor. Obwohl wir etliche gute Chancen hatten und in der ersten Hälfte zumindest die Führung hätten klar machen können.

Neuburg jubelte einmal, aber nur kurz. Denn das vermeintliche Tor wurde aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben. Ansonsten waren es durchwachsene 45 Minuten.

Die Einwechslung von Christian Weber zur zweiten Halbzeit belebte das Spiel und löste die Spannung etwas. Es ging weiterhin vor allem Richtung Neuburger Tor. In der 53. Minute gewann Christian Huck ein Laufduell auf der rechten Außenbahn und spielte den Ball ins Zentrum zu Wolfgang Schutzat. Dieser behauptete sich knapp hinter der Strafraum-Grenze, fand aber nicht die richtige Schussposition und legte auf Beqir Hajzeri ab, der das Leder aus halblinker Position ins kurze Eck schlenzte und zum erlösenden 0:1 traf.

Das 0:2 fiel in der 74. Minute, als Felix Dinies sich weiter vorne aufhielt als vorgesehen. Doch diese Abweichung sollte sich auszahlen, denn er fand Christian Weber als Anspielstation, der das zweite Tor machte. Danach passierte nicht mehr all zuviel, die Akteure auf beiden Seiten schienen kaum noch etwas zu wollen und hielten sich weitgehend zurück. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:2.

Kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen Bellheim II, den neuen Vorletzten der Tabelle – ein Spiel das ungleich schwerer werden wird. Wir brauchen allerdings nicht nervös zu sein, denn wenn wir so spielen wie über die ganze Runde und bis zum Schluss kämpfen, werden wir auch dieses Spiel gewinnen!