FC Berg – SVH 0:4 (0:2)

Mo., 22.04.19: Der FC Berg steht in der Tabelle nur drei Plätze hinter uns, beim Spiel am Ostermontag wirkte der Unterschied aber ungleich größer. Schon zu Beginn war der SVH die bestimmende Mannschaft und hätte schon früh in Führung gehen können. Nach einer halben Stunde fiel das 0:1 durch Sascha Buchner, der einen von Beqir Hajzeri aus halblinker Position ausgeführten Freistoß per Kopf ins Tor lenkte. In der 43. Minute ließen wir alle Gegner stehen und kombinierten uns auf sehenswerte Art den Weg in den Strafraum, wo Dennis Günther nach Doppelpass mit Danny Albrecht das 0:2 erzielte.

Die Gastgeber strahlten nur selten Gefahr aus und wenn wirklich einmal ein Berger zum Abschluss kam war Manuel Junghans reaktionsschnell zur Stelle. Die zweite Halbzeit war anfangs geprägt von etlichen Unterbrechungen aufgrund von Fouls und Zusammenstößen. Nichts großes, aber es hemmte den Spielfluss und in der Folge (vielleicht auch wegen der Führung im Rücken) gingen unsere Jungs es zurückhaltender an.

In den letzten 20 Minuten legte unser Team nochmal eine Schippe drauf. Dennis Günther zeigte dass es sich lohnt, um jeden Ball zu kämpfen. Der Berger Torwart stand mit dem Ball am Fuß vor dem Strafraum und wusste nicht wohin mit der Kugel, als er von Dennis angelaufen wurde. Der schnappte ihm den Ball weg und netzte ungehindert zum 0:3 ein (72.), während der Keeper – vergebens – ein Foul anzeigte.
Fünf Minuten danach wurde Christian Huck in Szene gesetzt und kam aus gut 25 Metern zum Schuss. Das Ding sitzte und ging knapp unter der Latte ins Tor zum 0:4 Endstand.

Damit haben wir wieder zur Spitze aufgeschlossen und sind nun auf Platz 4 punktgleich mit Scheibenhardt (2.) und dem VfR Sondernheim, der jedoch ein Spiel mehr zu bestreiten hat. Die nächste Herausforderung steht uns am Sonntag bevor, wenn der Tabellenführer Knittelsheim II in Herxheimweyher zu Gast sein wird.